Das Gütesiegel im Energiebereich – Qualität wird belohnt

       Schild                 pv1

Sanierung auf hohem Niveau — Abschluß mit Zertifizierung

 

Das Ökozentrum und Sparkassen-Gütesiegel Effizienzhaus zeichnet sanierte Wohnhäuser aus, die besonders wenig Energie für Heizung und Warmwasser benötigen (max. HWB = 40 kWh/qm) . Diese energetische Qualität muss nachgewiesen werden.

Man kann sich also darauf verlassen: Wo das Ökozentrum – Sparkassen-Gütesiegel Effizienzhaus drauf ist, ist auch Energieeffizienz drin.

Fallbeispiel 1: 

Sabine und Günter Kugler aus Arzl im Pitztal haben innerhalb eines Jahres ihr Wohnhaus komplett saniert und konnten den Heizwärmebedarf um 90 Prozent reduzieren. Dafür erhielten sie von der Sparkasse Imst AG das Effizienzhaus-Gütesiegel überreicht. Wohnhäuser, die maximal 40 kWh pro Quadratmeter Energie benötigen – also sogenannte 4-Liter-Häuser – erhalten diese Auszeichnung. In der Zertifizierung sind die Prüfung des Antrages, die Hausplakette sowie das Zertifikat enthalten. Bei einer Vermietung oder einem Verkauf ist die Energieeffizienz des Gebäudes eindeutig belegt.

IMG_4745       GütesiegelPreisträger2

             

Energieeffizienz mit Brief und Siegel: Wenn Sie schon ein Effizienzhaus haben und das Ihren Nachbarn, Freunden und Bekannten zeigen möchten, können Sie das Gütesiegel mit Hausschild und Zertifikat bei der Sparkasse Imst beantragen. Falls Sie später doch einmal vermieten oder verkaufen wollen, hat das auch ganz handfeste Vorteile: Sie können die energetische Qualität mit Brief und Siegel belegen.

 

Zu beachten:

Die Bau- oder Sanierungsarbeiten müssen abgeschlossen sein. Nur fertig sanierte Gebäude können das Sparkassen-Gütesiegel Effizienzhaus erhalten.

Das Sparkassen-Gütesiegel Effizienzhaus wird nur vergeben, wenn der energetische Bedarf eines Gebäudes durch einen qualitätsgesicherten Energieausweis oder Wärmebildanalyse und mit schriftlichen Bestätigung der ausführenden Unternehmen (Umsetzung laut Energieausweis)

Die Sanierung nachgewiesen wurde. Für Heizung und Warmwasser dürfen NUR erneuerbare Energien zur Anwendung kommen.

Die Einstufung eines Gebäudes in eine Effizienzklasse (max 40 kWh/qm = 4 Liter – Haus) und die Vergabe des Zertifikats und des Hausschilds erfolgt durch die Sparkasse Imst/Ökozentrum. Ein Rechtsanspruch auf Erhalt des Sparkassen-Gütesiegels Effizienzhaus besteht nicht.

Stichproben:

Die Sparkasse kann im Rahmen des Qualitätssicherungssystems des Sparkassen-Gütesiegels Effizienzhaus eigene Stichproben bei Effizienzhäusern durchführen. Die Stichproben im Rahmen des Sparkassen-Gütesiegels Effizienzhaus werden von einem Unterauftragnehmer (Energieberater, Fachprüfer) durchgeführt werden. Beauftragte Fachprüfer werden von der Sparkasse Imst verpflichtet, über alle Informationen und Daten, die im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit für die Sparkasse Imst bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren

Aus der Verleihung des „gütesiegels effizienzhaus“ durch die sparkasse imst AG / ökozentrum sind, über die aufgrund eines vorhandenen energieausweises bestehenden rechtsansprüche hinaus, keinerlei weiteren rechtsansprüche ableitbar. Dies gilt insbesondere bei einer allfälligen Weiterveräußerung oder Inbestandgabe.“

ANMELDUNG: Verein Ökozentrum oder Sparkasse Imst (Wohnquadrat), 6460 Imst

 

klima: aktiv Gebäudedatenbank (Fallbeispiel 2  EFH, 2013)     Villa Waldheim

Urkunde und Hausschild: Gütesiegel Urkunde Familie Kugler  

                    Schild

 

Pressebericht 2015:   1505 – 130 – PA Infoabend Guetesiegel wohn2 und Oekozentrum TT Imst vom Mittwoch, 27.05.2015

Energie-Event am 9.11.2017:

 

TT Artikel vom 14.11.2017:

Schreibe einen Kommentar